Bruchpilot

Werbung

Achtung! Sturzflug!

Gestern hab ich wieder an der Srpingstunde teilgenommen aber nicht mit meinem Süßen, sondern dieses Mal sollte ich Ayu reiten, das Pferd meiner Freundin. Der "Kleine" ist 1,78cm groß und erst 9 Jahre alt. Gesprungen ist er noch nicht so oft, aber wir sind dabei ihm das beizubringen. Nunja, Ayu war ziemlich aufgeregt in der Stunde, so viele andere Pferde und die ganzen Gefahren die in jedem Busch auf ihn lauerten, machten es mir nicht gerade leicht. Da wir erst klein anfangen sind wir erstmal über ein paar Stangen getrabt. Dann haben wir ein kleines Kreuz daraus gemacht. Als er partout nicht drüber springen wollte, trieb ich ihn kräftig mit den Schenkeln. Er ist dann sehr rüppig und unschön drüber gehopst, was ich allerdings noch abfedern hätte können, wäre da nicht der Hund der Reitlehrerin gewesen. Dieser ist direkt vor mein Pferd gesprungen während wir noch in der Landungsphase waren. Darauf hin hat Ayu sowas von den Hintern hoch geschmissen dass ich mich nicht mehr halten konnte und im hohen Bogen eine 1A Bruchlandung hingelegt habe. Da saß ich nun im Dreck und Ayu guckt mich mitleidend an. Aber wer runterfällt muss wieder drauf. Kurz den Staub abgewedelt und hops wieder aufs Pferd und den selben Sprung nochmal. Ohne Hund hat es dann auch besser geklappt. Heute morgen hab ich dann aber doch gemerkt, dass mir mein Po ziemlich wehtut. Wenn das mal kein blauer Fleck wird!

9.6.15 12:53, kommentieren

Werbung


Love is in the Air

Werbung


Der Urlaub in Norwegen war richtig richtig toll! Das Kreuzfahrtschiff war riesig, so viele Menschen, und das Essen war auch richtig lecker. Ich habe mindestens 10 Kilo zugenommen, so viel hab ich gegessen. Außerdem hab ich auch gleich ein paar Leute in meinem Alter gefunden. Jessica und ihr Bruder Torben habe ich draußen am Pool kennengelernt und wir haben ständig was zusammen unternommen. Ich muss sagen, Torben war echt schon ziemlich süß

 

Norwegen ist so schön, aber leider wars auch ein bisschen frisch. Wir sind auf einen Berg gewandert von dem man eine richtig schöne Aussicht hat, und ganz viele wilde Tiere gabs da auch. Wir haben sogar das Nordlicht gesehen! Es ist so schön!

Und vom Schiff aus haben wir noch einen Wal entdeckt! Der war zwar weiter weg, aber er war riesig! Ich hab noch nie einen Wal in echt gesehen! Schade dass der Urlaub so „kurz“, ich wäre gerne noch länger da geblieben. Mit Jessica und Torben schreibe ich auch immer noch.

 


Gestern war Muttertag! Und weil ich meine Mama so lieb habe, habe ich ihr auch was Schönes geschenkt. Ich hab mit Papa hier ein Süßigkeitenpaket für sie bestellt und einen Blumenstrauß gabs auch. Sie hat sich richtig gefreut. Allerdings musste ich mich ziemlich zusammenreißen um ihr nicht die Süßigkeiten weg zu naschen.

 

11.5.15 11:46, kommentieren

Werbung


So you think equestrian is easy?

Werbung

Ich liebe dieses Video

Werde diesen Sommer auch wieder mit meinem Pferd auf Turnieren starten. Dafür wird wir jetzt hart trainiert vor allem an der Versammlung müssen wir noch arbeiten.

16.4.15 13:45, kommentieren

Werbung


Es geht nach Norwegen

Werbung

 

Ich habe gestern die tolle Nachricht von meinen Eltern erfahren: Wir fahren mit der ganze Familie nach Norwegen.  Aber nicht einfach so, sondern in Form einer Kreuzfahrt. Könnt ja hier mal rein schauen - da haben meine Eltern die Reise gebucht ((: Jedenfalls geht ende diesen Monats los und wir hoffen echt, dass wir noch das Nordlicht sehen können. Schließlich ist es DAS Naturspektakel schlechthin. Und wer es einmal  gesehen hat, der weiß was ich meine.  ich freue micha ber so oder so mal wieder mit meiner Familie in den Urlaub zu fahren. Haben wir lange nicht mehr gemacht. Bin gespannt wie es wird ((:

10.2.15 15:01, kommentieren

Werbung


Honig im Kopf - Ich musste einfach weinen

Werbung

Seit Dezember gibt es diese wunderschöne Dramakomödie mit Til Schweiger, Dieter Hallervorden und natürlich mit Emma Schweiger. Dabei handelt es sich um das Thema Altsheimer, was uns alle irgendwann mal betrifft. Wie ist es dann, wenn man einfach Dinge vergisst, die einem sonst immer so stark in Erinnerung geblieben sind? " Das ist wie Honig im Kopf - klebrig" . Ich habe den Film am Sonntag gesehen und fand ihn toll. Am Besten man geht mit wasserfeste Wimperntusche ins Kino, weil es  werden zu 110% Tränen fliesen. Selbst der stärkste Mann ein Sitz neben mir bekam schön gläsernde Augen.

29.1.15 14:07, kommentieren

Werbung


Geschenke individuell verpackt

Werbung

Hallo ihr Lieben,

Weihnachten rückt immer näher und so langsam geht auch bei mir der Stress mit den Geschenken los. Was schenke ich meinen Eltern? Was  meinen Geschwistern? Und um Gottes willen, was schenke ich meinem Freund? Ja ja, jedes Jahr ist es immer wieder dasselbe. Aber ich  glaube in der Hinsicht bin ich nicht die Einzige, der es so geht oder irre ich mich da? jedenfalls sind die ersten Geschenke schon gekauft und das nächste Problem entsteht. Wie verpacke ich dieses kubistische Etwas in Geschenkpapier ein, damit es dann noch schön aussieht?  Einige Tricks schaut man sich ja schon mal aus dem Internet ab, aber ich mache es dieses Mal noch unkomplizierter. Ich habe mir Geschenkverpackungen auf dieser Seite erstellen lassen. Das geht schnell und einfach. Ein Telefonat mit der netten Dame am anderen Ende half mir dabei, dass richtige Muster zu finden und die Verpackung herzlich zu gestalten. Morgen kommen die Verpackungen an und ich bin gespannt wie sie geworden sind

 

Kennt ihr ein paar Tricks, wie man Geschenk gut und unkompliziert einpackt?

11.12.14 16:21, kommentieren

Werbung


Werbung

Ich merke schon, dass mit dem Bloggen ist bei mir noch nicht so ganz angekommen. Aber das will ich auf jeden Fall ändern!  Ich versuche jetzt regelmäßig zu bloggen, damit ich meine Leser nicht zu lange auf die Folter spanne. Jedenfalls wollte ich mal wieder was von mir hören lassen und will mal so anfangen: Ich laufe seit einigen Wochen und finde es toll.

Warum?  Ich weiß es nicht. Angefangen hat es damit, dass ich eigentlich was für mein Körper machen wollte. Denn bald ist Weihnachten und bis dahin muss platz für den nächsten Weihnachtsspeck geschaffen werden. Also fing ich an zu joggen und es war der Horror. Jeder kennt es, denn er läuft los und hat nach 10 Minuten eigentlich gar keine Lust mehr.  So war es bei mir auch. Aber irgendwann fing ich mir selber zu sagen: "Mimi, so kann es mit dir nicht weitergehen"  Also habe ich mir vorgenommen jeden sonntag für 20 Minuten zu joggen. Und wenn ich halt nicht jogge, dann wenigstens ein langer Spaziergang nach dem Essen.  Dann fing ich an mit einer Lauf-App zu joggen und die war wirklich sehr gut.  Irgendwann nahm ich auch den Hund vom Nachbarn, auf den ich so oder so aufpasse und siehe da: Aus 20 qualvollen Minuten wurden 40 super leichte Minuten. Und um ehrlich zu sein: Ich fühle mich deutlich besser. 

 

Solltet ihr auch mal probieren  


Eure Mimi 

26.11.14 12:33, kommentieren

Werbung



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung